Wie man einen Kratzer im Autolack mit Zahnpasta behandelt


Sie sind nicht nur optisch äußerst ärgerlich, sie können auch sehr schnell sehr teuer werden, die aufgekratzten Lackstellen an des Deutschen liebstem Spielzeug, dem Auto. Eine Ausbesserung kostet schnell mal einige Hundert Euro und wer die “Wunden des täglichen Verkehrswahns” nicht versorgt, darf sich auf ein paar noch hässlichere Roststellen freuen. Zum Glück gibt es aber noch ein paar einfache und preiswerte Hausmittel, die – dem Internet sei Dank – eine Renaissance erleben. Außerdem muss man kein Fachmann sein, um solche Arbeiten ausführen zu können. Um beispielsweise einen Kratzer im Autolack mit Zahnpasta zu beseitigen, sind nur zwei Dinge nötig, die jeder im heimischen Badezimmer findet: Zahnpasta und Wattepads. Vorausgesetzt, der Kratzer ist nicht allzu tief, ist das Beseitigen dieses Malheurs damit kein Problem.

Die Paste wird einfach hauchdünn auf den Kratzer am Wagen aufgetragen und mit dem Wattepad vorsichtig verrieben. Wichtig ist dabei, dass auf die betreffende Stelle nur ein geringer Druck ausgeübt wird. Nach dem Trocknen der Zahncreme sollte der Kratzer dann verschwunden sein. Aber wieso?

In jeder Zahncreme befinden sich winzige Schleifteilchen, deren eigentliche Aufgabe es ist, an den Zähnen Belag und Verunreinigungen abzuschleifen (Nikotin, Tee, etc). Eben diese Schleifteilchen dringen in den Kratzer vor und lösen ebenso winzige Farbpartikel des umliegenden Lacks. Durch das Verreiben werden diese Lackpartikel in den Kratzer gedrückt, wo sie haften bleiben und wieder für einen optisch einwandfreien Autolack sorgen.

Hausmittel Zahnpasta nur zum Polieren und für kleine Schäden

Natürlich ist eine solche Methode nur bedingt eine Lösung, weil sie sich nur für kleine oder schmale Kratzer am Auto eignet. Größere Lackschäden lassen sich damit nicht beheben und die bearbeiteten Stellen sind auch nur eingeschränkt gegen Wasser und Rost geschützt.

VN:D [1.9.1_1087]
War diese Anleitung hilftreich? Klicke 1 (wenig hilfreich) bis 5 (sehr hilfreich) Sterne.
Rating: 3.8/5 (34 votes cast)
Wie man einen Kratzer im Autolack mit Zahnpasta behandelt, 3.8 out of 5 based on 34 ratings

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>