Wie man Schallplatten digitalisieren kann


Retten Sie Ihr altes, kostbares Vinyl und digitalisieren Sie die Plattensammlung, bevor der Zahn der Zeit die Schätze auffrisst.

Das Aufspielen von Schallplatten auf den Computer ist technisch gesehen nicht besonders schwer, Sie benötigen nur wenige Hilfsmittel und können die heiß geliebten alten Scheiben für die Ewigkeit auf Ihrem Rechner und auf selbst gebrannten Compact Discs aufbewahren.

Zunächst einmal müssen Sie den Schallplattenspieler mit der Soundkarte Ihres Computers verbinden. Das Signal Ihres Plattenspielers muss vorverstärkt werden, da dieser nur Musik mit niederer Spannung liefert. Diese Hürde umgehen Sie, indem Sie den Plattenspieler an einen Verstärker anschließen, den Sie dann mit dem Line-Eingang Ihrer Soundkarte verbinden. Alternativ können Sie einen “Phono-Vorverstärker” im Elektronik-Fachhandel erwerben und diesen mit einem Standardkabel an die Soundkarte anschließen.

Mittlerweile sind auch Phono-Vorverstärker mit USB-Anschluss auf dem Markt erhältlich, diese speziell für die Digitalisierung von Platten entwickelten Geräte werden zusammen mit der Software geliefert, die für die Aufnahme der Langspielplatte auf dem Computer notwendig ist.

Derartige Aufnahmesoftware gibt es auch kostenlos im Internet. Ein Blick in die Suchmaschinen genügt.

Sie starten die Software und Ihren Plattenspieler. Schon wird die Musik der LP auf dem Rechner aufgenommen. Die dadurch produzierte Tonspur können Sie später mithilfe dieser Software schneiden und von unerwünschten Kratzgeräuschen befreien.

VN:F [1.9.1_1087]
War diese Anleitung hilftreich? Klicke 1 (wenig hilfreich) bis 5 (sehr hilfreich) Sterne.
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>