Wie man einen Eiskaffee zubereitet


Für einen leckeren Eiskaffee braucht man nicht extra in ein Eislokal zu fahren, denn er lässt sich leicht selbst zubereiten.

Zuerst muss der Kaffee zubereitet werden. Hierzu entweder Filterpapier und Kaffeepulver in die Kaffeemaschine geben, Wasser einfüllen und durchlaufen lassen oder den Kaffee per Hand brühen. Wer es stärker mag, kann gerne auch eine ausreichende Menge Espresso kochen.

Das wird benötigt

  • Kaffeepulver und Filterpapier
  • 1 Packung Vanilleeis zum Portionieren
  • 1 Becher Sahne, zur Not auch Sprühsahne
  • etwas Kakaopulver

Anschließend muss der Kaffee abgekühlt und dann noch im Kühlschrank kaltgestellt werden, damit das später hinzugefügte Eis nicht gleich schmilzt.

Eiskaffeeliebhaber kochen am besten eine größere Kanne Kaffee, da dieser ein paar Tage im Kühlschrank haltbar ist, und somit auch einmal spontan ein Eiskaffee gemacht werden kann.

Während der Kaffee abkühlt, wird die Sahne geschlagen. Am besten verwendet man hierzu ein elektrisches Handrührgerät. Nachdem die Sahne steif ist, kann sie ebenfalls im Kühlschrank aufbewahrt werden, bis auch der Kaffee die richtige Temperatur erreicht hat.

Als nächstes wird Vanilleeis in Eiskaffeegläser oder auch in große Trinkgläser gefüllt. Je nach Geschmack portioniert man 2 bis 3 Kugeln. Hierfür gibt es in jedem Handel Eiskugelportionierer. Zur Not darf auch mit dem Esslöffel gearbeitet werden.

Wenn das Eis im Glas ist, wird bis ca. 1 cm unter dem Glasrand Kaffee aufgeschüttet.

Anschließend ca. 3 Esslöffel Sahne auf den Kaffee geben oder mit der Sprühdose Sahne aufsprühen.

Zur Dekoration noch ein wenig Kakaopulver auf die Sahne streuen und fertig. Mit einem langen Eislöffel und Strohhalm servieren.

VN:F [1.9.1_1087]
War diese Anleitung hilftreich? Klicke 1 (wenig hilfreich) bis 5 (sehr hilfreich) Sterne.
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>