Wie man Gemüse flambiert


Flambieren beschreibt eine Technik beim Kochen, bei der mit brennendem Alkohol gearbeitet wird. Sie wird vor allem bei der Zubereitung von Süßspeisen eingesetzt, eignet sich für verschiedene Zutaten – darunter auch für viele Gemüsesorten. Daraus entsteht Gemüse mit dem zartem Aroma des alkoholischen Getränks.

Beim Flambieren muss man beachten, dass man passende Kleidung trägt: Weite Ärmel oder Rüschen sind tabu, lange Haare sollten als Pferdeschwanz getragen werden. Benötigt werden eine spezielle Flambierpfanne mit langem Stiel und hohem Rand für das Gemüse, ein Flambierlöffel sowie ein Streichholz mit besonders langem Stiel. Zum Warmhalten der Speisen werden sie in ein Rechaud gegeben.

Bevor flambiert wird, muss das Gemüse vorgegart werden. Das Flambieren stellt an sich keinen Kochvorgang dar, sodass nur fertige Speisen auf diese Weise weiter verarbeitet werden können. Sobald das Gemüse fertig ist, wird der Alkohol auf den Flambierlöffel gegeben. Geeignete Spirituosen enthalten mindestens 40% Alkohol, für einen besseren Effekt sollte der Alkoholgehalt sogar höher liegen. Mit dem Streichholz wird der Alkohol vorsichtig angezündet. Alternativ dazu kann auch ein langstieliges Feuerzeug verwendet werden – wichtig ist, dass die eigene Hand nicht zu nah an den Alkohol herankommt, da dieser schnell in hohe Flammen aufgeht. Der brennende Alkohol wird anschließend über das Gemüse in der Flambierpfanne gegossen. Der Deckel der Pfanne sollte immer griffbereit liegen, um die Flammen des brennenden Alkohols rechtzeitig ersticken zu können.

Sobald der Flambiervorgang abgeschlossen ist, wird das Gemüse ins Rechaud gegeben. Dieser sollte möglichst nicht mit offener Flamme arbeiten, damit keine alkoholischen Reste versehentlich ein zweites Mal entflammen.

VN:F [1.9.1_1087]
War diese Anleitung hilftreich? Klicke 1 (wenig hilfreich) bis 5 (sehr hilfreich) Sterne.
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>