Wie man mit einem Kompass umgeht


Die drehbare Kompassnadel ist magnetisch. Sie richtet sich nach den in Nord- Süd Richtung verlaufenden Linien des Erdmagnetfeldes. Die Kompassrose ist in 360° eingeteilt, hier bei ist 360°/0° Norden, 180° Süden, 90° Osten und 270° Westen.

Die Kompassnadel zeigt immer nach Norden. Demnach muss man die Anzeige des Kompasses so drehen, dass Anzeige und Nadel genau übereinanderliegen. So kann man die anderen Himmelsrichtungen ablesen und sich in die jeweilige Richtung bewegen, in der das Ziel liegt. Zur genauen Peilung sollte man immer kurz mal stehen bleiben, damit sich die Nadel genau ausrichten kann.

Wenn eine Karte mit verwendet werden soll, geht man wie folgt vor: man legt die Karte auf den Boden oder auf einen Tisch. Der obere Kartenrand ist immer Norden. Man legt den Kompass auf die Karte und richtet die Anzeige nach Norden aus. Die Karte muss entsprechend mitverschoben werden.

VN:F [1.9.1_1087]
War diese Anleitung hilftreich? Klicke 1 (wenig hilfreich) bis 5 (sehr hilfreich) Sterne.
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>