Wie man eine Haarverlängerung selbst macht


Eine Haarverlängerung oder Extension beim Friseur kann ziemlich teuer werden. Deshalb möchten immer mehr Frauen die Prozedur selbst vornehmen. Dafür stehen verschiedene Methoden der Haarverlängerung zur Verfügung. Mittlerweile bieten diverse Shops im Internet sogenannte Starter-Kits an, die alles Nötige enthalten.

Für die eigene Ausführung ist es ratsam, eine Freundin als Gehilfin dabei zu haben, da vor allem die Haare am Hinterkopf zum Problem werden können.

Clip-In Methode

Die einfachste und schonendste Methode ist die Clip-In Methode. Hierbei werden die Haarteile mit einem Clip oder einem Kamm in das eigene Haar eingesetzt. Sie können ebenso schnell und problemlos wieder abgenommen werden. Alles was man dafür benötigt, sind die jeweiligen Clip-Extensions.

Microringmethode

Die Haarverlängerung mit Microringen ist eine beliebte Kaltmethode. Dabei werden die Haarteile mit Hilfe von Metallringen mit den eigenen Haaren verbunden und einer Zange zusammengedrückt.
Vorher sollte man die Haare waschen und durchkämmen. Das Deckhaar kann mit Haarspangen hochgesteckt werden.

Die Microringe werden auf eine kleine Strähne des Eigenhaars geschoben. Dabei wird durch die obere Öffnung das eigene Haar und durch die untere das Haarteil durchgezogen bzw. durchgeschoben. Das Ganze wird mit einer Microringzange zusammengedrückt.

Shrinkies

Shrinkies sind kleine Schläuche aus Kunststoff, die sich bei Zugabe von Hitze zusammenziehen und dadurch das Fremdhaar mit dem Eigenhaar verbinden. Als Vorbereitung sollte man die Haare von sämtlichen Stylingrückständen befreien und gut durchkämmen. Das Deckhaar mit Spangen hochstecken.

Das Eigenhaar wird in kleine Strähnchen zerlegt und etwa eineinhalb Zentimeter von der Kopfhaut entfernt durch den sogenannten Connector geschoben. An der anderen Seite werden die Extensions befestigt. Zum Schluss wird das Ganze erhitzt, sodass sich die Schläuche zusammenziehen und die beiden Haarteile zusammengehalten werden.

VN:F [1.9.1_1087]
War diese Anleitung hilftreich? Klicke 1 (wenig hilfreich) bis 5 (sehr hilfreich) Sterne.
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>