Wie man Locken mit einem Lockenstab macht


Schritt 1
Vorheriges waschen ist sinnvoll, so bleibt das Haar glänzend und wird durch die Wärme des Lockenstabs nicht spröde. Ein Stylingprodukt je nach Wunsch, in den Haaren einmassiert gibt zusätzlich Halt und Fülle.

Schritt 2

Das wird benötigt

  • Haarspray zum fixieren
  • Stylingspray

Der Lockenstab muss heiß sein um mit der Anwendung zu beginnen. Je kleiner die Strähnen ausgewählt werden, umso feiner werden die Locken. Von der Stirn ausgehend bis zum Hinterkopf werden die Strähnen unterteilt und einzeln aufgewickelt.

Das heißt: Sie werden auf dem Lockenstab sauber von den Haarspitzen bis zum Haaransatz eingerollt. Acht geben das keine Haare herausstehen oder sich verwickeln, dass kann zur Beschädigung das Haares führen.

Professionell jedoch zeitaufwendiger können die einzelnen Strähnen mit Klammern oder Spangen befestigt werden, bis sie zum Aufwickeln an der Reihe kommen.

Die aufgewickelten Strähnen verbleiben 10 bis 20 Sekunden auf dem Lockenstab, so ist ein guter Halt gewährleistet. Abkühlen lassen und schrittweise fortfahren.

Schritt 3
Mit Hilfe der Finger kann nun die Lockenpracht vorsichtig in Form gebracht werden.

Schritt 4
Um den Locken Halt zu geben, ist es wichtig, das Haar mit Haarspray zu fixieren. So halten die Locken bedeutend länger und sie können nicht aushängen.


VN:F [1.9.1_1087]
War diese Anleitung hilftreich? Klicke 1 (wenig hilfreich) bis 5 (sehr hilfreich) Sterne.
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
Wie man Locken mit einem Lockenstab macht, 1.0 out of 5 based on 1 rating
Veröffentlicht in Mode, Style & Beauty.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Tutorian auf Twitter


    Folge dem Twitter Feed von Tutorian, damit Du kein Tutorial mehr verpasst. Hier gibt es täglich etwas neues zu lernen!